10.000 Häuser Speicherförderung – Tipps für 03. Januar 2022

10.000 Häuser Speicherförderung – Tipps für 03. Januar 2022

Die Förderung des 10.000-Häuser-Programms ist äußerst begehrt.

Je nach Kapazität des neuen Batteriespeichers (kWh) und Leistung der neuen PV-Anlage (kWp) kann man eine Förderung zwischen 500 und 3.200 Euro erhalten. Die Förderhöhe richtet sich jeweils nach dem geringeren Wert, d.h. wenn der Batteriespeicher eine geringere Kapazität (in kWh) hat, als die PV-Anlage Leistung (in kWp) aufweist, dann wird der Wert des Batteriespeichers als Berechnungsgrundlage verwendet und umgekehrt.

Durch die hohe Nachfrage kann es beim Start des Fördertopfes zu einer Überlastung der Website kommen.

Für einen erfolgreichen Antrag zur nächsten Förderung am 03.01.2022 geben wir als Servicedienstleistung der ibeko-solar GmbH folgende Tipps und Tricks:

  1. Die Beantragung beginnt offiziell um 08:00 Uhr. Der frühe Vogel fängt den Wurm – es spricht aber nichts dagegen, es z.b. schon um 07:40 Uhr zu versuchen.
  2. Sollte der Server überlastet sein: Bleiben Sie hartnäckig, und versuchen Sie es weiter. Das kann schon mal dauern – bei der letzten Runde am 01.12.2021 war der Server erst ab 17:00 Uhr wieder stabil erreichbar. Also Seite neu laden bis sie wieder funktioniert.
  3. Falls Sie den Server den ganzen Tag nicht erreichen konnten, oder der Fördertopf bereits ausgeschöpft war, so senden Sie eine E-Mail an die Servicestelle der Staatsregierung: direkt@bayern.de und teilen Sie Ihre Bemühungen mit. Die Servicestelle gab für die letzte Tranche im Dezember folgenden Hinweis:

“Antragsteller und Antragstellerinnen können aber nachträglich akzeptiert werden, sofern sie am 01.12. entweder eine Nachricht an eine der beteiligten Organisationen geschickt haben oder den Antragsversuch am 01.12. durch Screenshot dokumentiert haben, aus dem eindeutig hervorgeht, dass dieser vom 01.12. stammt (durch Einblendung des Datums auf dem Bild). Sofern kein Antragsversuch vom 01.12. dokumentiert werden kann, ist aus Gleichbehandlungsgründen eine Berücksichtigung im Dezember leider nicht mehr möglich. Anfragen vom 02.12. nach Ausschöpfung des Dezemberkontingentes können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie haben aber die Möglichkeit, Ihren Antrag nach Wiederöffnung des Programms Anfang 2022 zu stellen. Störungen wie die vom 01.12. sollen sich nicht wiederholen; wir arbeiten intensiv daran, entsprechende Vorkehrungen zu treffen.”
Wir gehen davon aus, dass diese Tipps auch für den Start in 2022 hilfreich sein werden.

Informationen, Förderung und Beantragung unter dem offiziellen Link:
https://www.energieatlas.bayern.de/buerger/10000_haeuser_programm/pvspeicher.html

 

Zum Ausfüllen des Antrages benötigen Sie neben Ihren persönlichen Daten und Ihrer Bankverbindung noch folgende Angaben aus unserem Angebot:

  1. Die Leistung der Photovoltaik-Anlage in kWp
  2. Die netto-Kapazität des Speichers in kWh
  3. Den Namen des Ansprechpartners und des Fachbetriebs

 

Eine ausführliche Ausfüllhilfe für die Beantragung der Förderung finden Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.energieatlas.bayern.de/buerger/10000_haeuser_programm/pvspeicher.html

 

Wer die Förderung mitnehmen will, sollte sich also den Termin 03.Januar 2022 dick im Terminkalender markieren und früh aufstehen. Wir drücken die Daumen!